AKTUELLE MELDUNGEN

Mit dem Partybus durch ganz Eschwege

Mit dem Partybus durch ganz Eschwege

Pressebericht: Werra-Rundschau vom 11. August 2017

4 Azubis übernommen

4 Azubis übernommen

„Wir bilden aus“ steht auf dem Aufkleber, den die IHK ihren Mitgliedsbetrieben, die junge Menschen ausbilden, zur Verfügung gestellt hat.
„Als etabliertes nordhessisches Unternehmen bieten wir engagierten und interessierten jungen Leuten neben kaufmännischen Berufen auch Ausbildungen als Fachkraft im Fahrbetrieb und Berufskraftfahrer mit dem Schwerpunkt Personenbeförderung an“, erklärt Bernd Fölich, Geschäftsführer von Frölich-Reisen.

In diesem Jahr haben gleich vier junge Menschen ihre Ausbildung als „Fachkraft im Fahrbetrieb“ erfolgreich vor der IHK Kassel-Marburg erfolgreich absolviert:
Aus Eschwege sind es die drei Auszubildenden Dominik Dietrich, Josua Sydor, Jens Rossbach und aus Hessisch Lichtenau der Auszubildende John Eigenbrodt. Bernd Frölich ist mit diesen Ergebnissen sehr zufrieden und freut sich weitere junge Berufskraftfahrer in seinem Unternehmen zu beschäftigen.

Stolz sagt er dazu: „Durch die Motivation und das Engagement, das die junge Männer in den drei Jahren in das Unternehmen miteingebracht haben, ist mir die Entscheidung, diese in ein festes Arbeitsverhältnis zu übernehmen, nicht schwer gefallen. Ich hoffe und bin mir sehr sicher, dass die jungen Busfahrer unser Unternehmen mit Ihrer kundenorientierter Mitarbeit weiterhin bereichern.“

Der Geschäftsführer appellierte im Gespräch mit den „frisch gebackenen“ Fachkräften, den Beruf nicht nur als ein Muss, sondern darin eine Berufung für ihre Arbeit zu sehen. Als nächstes sollten die Unternehmensziele an erster Stelle stehen. Besonders wichtig ist die Kundenorientierung, gefolgt von Teamarbeit. Damit ist der wichtigste Baustein für eine weitere gute Zusammenarbeit gelegt. So kann im Linienverkehr auch weiterhin frö(h)lich gefahren werden.

Quelle: mb-media.de

 

Im Dezember 2015 hat Frölich-Reisen 20 zusätzliche Fahrer eingestellt und 22 neue Linien- und Reisebusse im Wert von 6 Millionen Euro in Empfang genommen. Die Linienbusse verfügen alle über einen barrierefreien Eingang, Klimaanlage, Infotainmentbildschirme und Motoren der Euro-Norm VI und kommen in den Kreisen Schwalm-Eder und Werra-Meißner im Linienverkehr zum Einsatz.

Das Bild zeigt Konstantin Frölich (Geschäftsführung) und Uwe Schneider (Iveco Bus) bei der Übergabe.