Angebot merken

Spreewald

+++ NEU! +++ TESTEN SIE DEN PREMIUMBUS!

Zielgebiet

Deutschland

Reisearten

Kurzreise
Busreisen

Im Südosten von Brandenburg erstreckt sich eine märchenhafte, lagunenartige Flusslandschaft mit einem Gewässernetz von fast 1000 Kilometern. Diese für Mitteleuropa einzigartige Landschaft brachte dem Spreewald 1990 den Titel zum UNESCO-Weltkulturerbe ein. Hört man den Namen Spreewald, denkt man an Quark mit Leinöl und Pellkartoffeln und vor allem an die berühmte Spreewaldgurke. Hier werden Volksbräuche noch gelebt und die Post teilweise noch heute per Kahn zugestellt.

Eine Fahrt auf den Spreefließen darf deshalb natürlich nicht fehlen. Üppige Flora und Fauna, urwüchsige Wälder und schilfgedeckte Bauernhäuser, all dies erwartet Sie, während ein Fährmann interessante Anekdoten zum Besten gibt. Spätestens nach einer Mollybahnfahrt in das Museumsdorf Lehde und einem typischen Spreewaldbuffet mit Unterhaltung wissen Sie die Vorzüge des Spreewaldes zu schätzen.

Auch der bei Cottbus gelegene sehenswerte Park Branitz ist Teil der Reise und ein Gartendenkmal von internationalem Rang.

Ihr Reiseprogramm:

1. Tag: Anreise in den Spreewald

Lautlos gleitende Kähne, die sorbisch-wendische Kultur mit ihren lebendigen Volksbräuchen, Quark mit Leinöl und Pellkartoffeln, all das und noch viel mehr zeichnen den märchenhaften Spreewald aus.

2. Tag: Stocherkahnfahrt und Erlebnisabend im Spreewald

Eine Fahrt auf den Spreefließen, vorbei an schilfgedeckten Bauernhäusern durch Wälder und urwüchsige Flora und Fauna, offenbart Ihnen die wahre Schönheit dieser einzigartigen Landschaft. Die Fährmänner erzählen interessante Anekdoten aus der Zeit, als die Post noch per Kahn zugestellt wurde. Sie fahren ab Burg zu einem historischen Gasthaus, wo die Möglichkeit zu einem gemütlichen Mittagessen (Selbstzahler) besteht. Am frühen Nachmittag könnte Sie Ihr Bus zu der nach 1000 Jahren wiedererrichteten slawischen Rundburg bei Raddusch bringen. Machen Sie dort eine Führung in die Vergangenheit. Die bis zu 9m hohen Wallburgen waren durch einen Wassergraben geschützt, daher gelangt man nur durch zwei Tunneltore in den ca. 1000qm großen Burghof der Slawenburg. Gerne buchen wir Ihnen eine Führung gegen Aufpreis. Am frühen Abend fahren Sie nach Lübbenau. Von dort bringt Sie die Spreewaldmollybahn auf die etwas andere Art ins Museumsdorf Lehde. Sie werden zu einem regionstypischen Buffet mit Unterhaltung erwartet. Besonders beliebt sind die Köstlichkeiten rund um die Gurke. Gegen 21.00 Uhr werden Sie in romantisch-beleuchteten Kähnen nach Lübbenau zurückgebracht und treten dann, nach Erreichen des Busparkplatzes (800m Laufweg), die Rückfahrt mit dem Bus in Ihr gebuchtes Hotel an.

3. Tag: Cottbus - Heimreise

Heute besuchen Sie den bei Cottbus gelegenen Park Branitz. Er ist Lebenswerk des exzentrischen Gartengestalters Hermann Fürst von Pückler-Muskau (1785–1871). Der einstmals auf einer kargen Agrarlandschaft angelegte, praktisch auf dem Nichts geschaffene Park hat heute zu Recht den Stand eines Gartendenkmals von internationalem Rang.

Leistungen:

  • Reise im modernen Reisebus
  • 2 x Übernachtung im 4**** Lindner Congress Hotel Cottbus
  • 2 x Frühstück
  • 1 x Erlebnisabend
  • Kahnfahrten und Gurkenprobe

Termine | Preise | Onlinebuchung

Diese Reise ist zur Zeit nicht online buchbar.
Bitte senden Sie uns stattdessen ein Anfrage, oder nutzen Sie telefonisch unseren Kundenservice: Tel: 05602 / 800 70

Unsere Empfehlungen